Meine Heimat

Oberlausitztag 2017


Heimatfreunde aus Weigsdorf-Köblitz öffneten Bahnhäus`l

Zu einer sehr interessanten Sonderschau hatten am 20. August 2017 die Heimatfreunde aus Weigsdorf-Köblitz eingeladen. Aus Anlass des Oberlausitztages 2017 öffnete dazu ein weiteres Mal das liebevoll gestaltete Köblitzer Bahnhäus`l. Neben der Dauerausstellung zur langen Geschichte der Eisenbahn im Cunewalder Tal konnte man hier die aufwendig gestaltete Schau zum "Handwerk um 1900"erleben.

Heimatfreund Erhard Kanig führte unter Vorstellung alter Zeitdokumente und Handwerkzeuge durch die harte Zeit der in Köblitz und Umgebung ehemals ansässigen Handwerker. Beleuchtet wurde unter anderem das Tischlerhandwerk. Mit einfachsten Mitteln, hohem fachlichen Können und präzise geführten Werkzeugen schufen die alten Meister herrliche, erhaltenswerte Bauteile. Die Besucher bekamen an diesem Tag weiterhin einen Einblick in sämtliche, zur damaligen Zeit verwendeten Handwerkzeuge, darunter diverse Hobel, Rauhbänke, Handsägen und Messgeräte. Deutlich wurde den interessierten Gästen aufgezeigt, wie exakt und zeitintensiv die Arbeiten um 1900 ausgeführt wurden. Auch die Entlohnung der Arbeiter, welche sehr oft unverhältnismäßig niedrig war, wurde hervorgehoben. Aber die Tatsache, dass unter diesen Umständen trotzdem wundervolle, kreative und genaue Produkte hergestellt wurden, ließ so manchen Besucher ins Staunen versetzen.

Heimatfreund Erhard Kanig erläuterte schließlich alles sehr praxisnah, und erbrachte anhand der ausgestellten Fenster und anderer gefertigter Bauelemente aus jener Zeit den Beweis, dass einmal mehr das damalige Handwerk außerordentlich Golden war. Ein Dankeschön ergeht an unsere interessierten Besucher an diesem Tag, und natürlich an Erhard Kanig für sein Engagement.

Heimatfreunde Weigsdorf-Köblitz
Interessengemeinschaft Geschichtliches Cunewalde

Quellen: Ortschronik Cunewalde, Czorneboh-Bieleboh-Zeitung, Torsten Hohlfeld