Meine Heimat

Weihnachten 2018


Singen traditioneller Weihnachtslieder hilft Kindertagesstätten

Noch immer sind wir tief bewegt von der Resonanz unseres gemeinsamen Singens alter, traditioneller, deutscher Weihnachtslieder am 2. Advent 2018. Der Ratssaal im Restaurant Blaue Kugel war mit knapp 90 Gästen bis auf den letzten Platz gefüllt und wirklich jeder Gast beteiligte sich am Gesang. Wir hatten wunderschöne, heimatliche und besinnliche Stunden, gespickt mit kleinen Überraschungen. Es gab musikalische Begleitung mit dem Akkordeon und so manches spontane Verschl, auch in Oberlausitzer Mundart. Höhepunkte waren auch das Duett mit Gesang und Geige zweier Mädchen der Grundschule sowie das musikalische Entzünden des Weihnachtsbaumes. Und natürlich diente alles einem guten, wohlwollenden Zweck. Denn es wurde gesammelt, und zwar nicht zu knapp: Stolze 291,20 Euro waren zusammen gekommen, welche vom letzten Gast noch auf 300,00 Euro aufgerundet wurden. Unser gesammeltes Geld, jeweils 150,00 Euro, haben wir wenig später bereits den beiden Kindertagesstätten in Cunewalde übergeben. "Pumuckl" wird unsere Zuwendung für kleinere Anschaffungen planen, "Wichtelland" will das Geld für ein Zirkusprojekt verwenden. Viel Freude beim Ausgeben und noch einmal einen herzlichen Dank an das Restaurant Blaue Kugel sowie an alle sangesfreudigen Gäste. Und natürlich singen wir weiter. Das Weihnachtsliedersingen darf sich gerne etablieren.

Quellen: Ortschronik Cunewalde, Czorneboh-Bieleboh-Zeitung, Romano Porsche, Torsten Hohlfeld